Erfolgreicher Saisonauftakt der U19 des SV Altensittenbach

Nach langer Pflichtspielpause gastierte die neu zusammengestellte U19 (A-Jugend) des SV Altensittenbach mit Ihrem Trainer Kim Daschner zum Saisonauftakt in der Kreisklasse bei der SG TSC Pottenstein.

Gegen einen körperlich sehr starken Gegner tat sich die Daschner-Truppe zu Beginn schwer und fand nur schleppend ins Spiel. Die logische Konsequenz war die frühe Führung der Ahorntaler Heimmannschaft nach 15 Spielminuten. Danach stabilisierte sich das Altensittenbacher Team und wurde mit zunehmender Spieldauer mutiger und aggressiver. Einen wunderschönen Vertikalpass von Robin Distler verarbeitete Oskar Tripp in der 20. Minute mustergültig, umspielte den Torwart und glich mit dem linken Fuß zum 1:1 aus. Im weiteren Verlauf entwickelte sich ein offenes, abwechslungsreiches Spiel mit Chancen für beide Mannschaften. Nach 35 Minuten ging die Heimmannschaft durch einen Abstauber dann erneut in Führung. Einen platzierten 20-Meter-Schuss konnte der sehr gut aufgelegte Altensittenbacher Keeper Jannis Zimmermann gerade noch abwehren, allerdings musste der Ahorntaler Stürmer den Ball im Nachschuss nur noch einschieben. Mit dem Rückstand gingen die Altensittenbacher in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte investierte die Gastmannschaft noch intensiver in die Offensive. Coach Daschner stellte mit Luca Seifert einen Mittelfeldspieler neben Paul Raum in die Sturmspitze und erntete schnell die „Früchte“ dieser taktischen Veränderung: Lulzim Ibrushi passte auf den auf der rechten Seite startenden Nick Hoffmann, der sich bis zur Außenlinie durchspielte und perfekt auf Luca Seifert auflegte, der mit einem kräftigen Flachschuss souverän einnetzte. Nach dem verdienten Ausgleich wurde das Spiel von beiden Seiten ruppiger, wobei die Altensittenbacher mehr Druck auf das gegnerische Tor entwickelten. Sogar ein verschossener Elfmeter konnte die Daschner-Elf nicht aus der Ruhe bringen. 10 Minuten vor dem Ende behauptete das kampfstarke Mittelfeld um Kapitän Bastian Strebel und „Zehner“ Edgar Gardoso den Ball. Einen genialen Pass von Lulzim Ibrushi in die Tiefe nahm der schnelle Silas Schwarz auf und verwandelte aus 12 Metern eiskalt mit einem Flachschuss in die linke Ecke.

In den letzten Minuten wurde die Partie immer hektischer, da die Ahorntaler die letzten „Körner“ mobilisierten. Aber die Abwehr um Robin Distler und Jonas Deuschle arbeitete weiterhin aggressiv gegen den Ball und stand sicher bis zum Ende des Spiels.

Auf Grund der Steigerung in der zweiten Halbzeit war es ein durchaus verdienter Sieg der Mannschaft um Coach Kim Daschner gegen einen körperlich und spielerisch sehr guten Gegner der SG TSC Pottenstein. In den nächsten Spielen tritt die U19 im Pokal gegen den SC Uttenreuth und in der Meisterschaft gegen die SG 1.FC Röthenbach an.

Kader: Zimmermann, Ibruschi, Deuchsle, Distler, Cardoso, Strebel, Hofmann, Schwarz, Seifert, Raum, Tripp, Distler, Eckert, Kerschbaumer, Arnold

Suche

Neue Beiträge

Veranstaltungen

SV 1928 Altensittenbach e.V.

Nürnberger Str. 141
91217 Hersbruck