Tennis-Herren 40 starten erfolgreich in der Hallensaison

Tennis  -Herren 40 des SVA starten erfolgreich in die Hallensaison 2019/2020

Seit über 15 Jahren nimmt eine Tennis-Herren-Mannschaft des SV Altensittenbach e.V. wieder an einer Winterrunde des btv in der Tennishalle des GS-Tenniszentrum in Nürnberg teil.

Die Mannschaft um Mannschaftsführer Christian Stingl war vorgewarnt, was die Spielstärke der gegnerischen Mannschaften anging. Im Durchschnitt haben alle Gegner ein höheres LK (Leistungsklasse) von 3-4 Zählern.

Nachdem die Mannschaft erst in der zweiten Woche in die Gruppenspiele der Kreisklasse 1 – Ost eingriffen  und hier gleich auf einen vermeidlichen Titelanwärter , den TSV Ebermannstatt trafen, war die Überraschung groß, als man aus dem ersten drei Einzeln von Christian Stingl  6:4 6:4, Thomas Maul 6:3 6:3 der gegen einen 5 LK stärken Gegner spielte, und Christian Carlucci 6:2 6:3 bereits mit 3:0 Spielen führte. Der an Nr. 3 gesetzte Senior in der Mannschaft, Jens Göldner, konnte den 1. Satz noch mit 6:4 für sich entscheiden, musste sich nach langer gegenwähr jedoch im 2.Satz mit 1:6 und im Super- tea-break mit 9:11 mit einen vergebenen Matchball geschlagen geben. Leider musste man sich in den zwei anstehen Doppeln mit Stingl/Göldner mit 3:6 6:4 8:10 und Carlucci/Maul 5:7 5:7 geschlagen geben. Die Mannschaft konnte trotz des am Ende lauteten Unentschieden von 3:3 auch sich stolz sein.

Das Team nahm alles Positive aus der ersten Begegnung in das zweite Spiel gegen den 1.FC Heroldsberg 2 mit, indem alle 4 Spieler von der 1 Minute an Ihre

Doppelpaarung Stingl/Maul
Doppelpaar Stingl und Maul in Aktion

Gegner zu erkennen gaben, dass Sie gewillt waren, Ihre Einzel zu gewinnen. Nachdem Christan Stingl (Nr.1)mit 6:4 6:1 gegen einen LK 13 durch seine  harten Aufschläge und Returns überzeugte  hatte Thomas Maul (Nr.2) im ersten Satz noch Probleme mit seinen Gegner. Er steigerte sich jedoch mit fiel Laufarbeit und mehr Sicherheit in seine Schlägen, sodass er den zweiten Punkt mit 6:7 6:1 holte. Der an Nr.3 spielende Christian Carlucci hatte von Anfang an wenig zugelassen und konnte seinen Gegner durch platzierte Schlagtreffer das Spiel mit 6:3 6:1 gewinnen. Michael Braun, der von TC Noris WB Nürnberg neu in die Mannschaft des SVA gekommen ist, ließ ebenfalls an Nr. 4 keinen Zweifel aufkommen und siegt klar mit 6:3 6:1. Diesmal wollte man im Doppel besser machen und siegte hier auch mit Stingl/Maul 4:2 w.o. und Carlucci/Braun 6:2 3:6 10:3.

Völlig unerwartet steht man nach zwei Spielen auf Tabellenplatz 1 mit 3:1 und 9:3 Spielen bei 20:7 gespielten Sätzen.

Schon jetzt sind alle weiter motiviert für das nächste Spiel am 7.12. gegen den TF Grün-Weiß Fürth 2.

Capitano  Christian Stingl sagt über seine Spieler:  „Die stehen alle schon wieder unter Strom“ für das nächste Spiel!

Suche

Neue Beiträge

  • Scheine für Vereine
    In Aktuelles
    REWE hat die Aktion Scheine für Vereine ins Leben gerufen und der SVA nimmt ...
  • COVID-19 Update November
    In Aktuelles
    Liebe Mitglieder, Liebe Übungsleiter, ich nehme Bezug auf unsere Mail vom ...
  • COVID-19 Update Oktober
    In Aktuelles
    Liebe Mitglieder, Liebe Übungsleiter, am Abend des 22.10.2020 kam die Meldung ...
  • Ein Coup zum Hallenstart
    In Tennis
    Tennis- Herren 40 des SV Altensittenbach erwischen Wolkersdorf auf dem falschen ...

Veranstaltungen

SV 1928 Altensittenbach e.V.

Nürnberger Str. 141
91217 Hersbruck